DER HEIMAT GIN MULE

Der Gin Gin Mule - ein moderner Klassiker

Der Gin Gin Mule gehört zu den Kultgetränken unter den Gin Cocktails. Dabei überzeugt der Drink mit einfachen Zutaten, die in Kombination einen ganz besonderen Geschmack erzeugen. Möchtest Du Dir selbst einen leckeren und erfrischenden Gin Gin Mule zubereiten? Dann zeigen wir Dir hier, wie es geht.

Das perfekte Rezept für einen erfrischenden Gin Mule

Einfache Zutaten, eine schnelle Zubereitung und doch jede Menge Geschmack - der Gin Gin Mule überzeugt in jeglicher Hinsicht. Tatsächlich lässt sich der beliebte Cocktail mit etwas Übung in nur wenigen Minuten zubereiten. Was genau Du für einen Gin Gin Mule Cocktail brauchst und wie Du den perfekten Drink zubereitest, erklären wir Dir in unserem Rezept.

Die Zutaten

Die wichtigste Grundlage für einen Gin Gin Mule sind natürlich die passenden Zutaten. Achte hier am besten auf gute Qualität, denn nur dann passt am Ende auch der Geschmack. Folgende Zutaten solltest Du auf jeden Fall zur Hand haben, bevor Du mit der Zubereitung loslegen kannst:

5cl HEIMAT Gin

  • Eiswürfel
  • 200ml Aqua Monaco Hot Ginger
  • gepresste Limettenscheibe

Als Grundlage für Deinen Gin Mule empfehlen wir natürlich unseren HEIMAT Dry Gin. Möchtest Du den beliebten Cocktail lieber alkoholfrei genießen, dabei aber nicht auf den authentischen Geschmack des Drinks verzichten, empfehlen wir unseren HEIMAT Vogelfrei, der auch ganz ohne Alkohol ein einmaliges Geschmackserlebnis bietet.

​ZUBEREITUNG

Du hast noch nie einen Gin Gin Mule zubereitet? Kein Problem, denn wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie es geht. Lege Dir am besten zuerst die nötigen Zutaten und das entsprechende Zubehör zurecht, damit Du alles schnell zur Hand hast. Dann kann es auch schon losgehen:

Schritt 1: Zuallererst musst Du die Minze, den Zuckersirup und den Limettensaft muddeln. Das bedeutet, dass Du diese mit dem Stößel leicht zerdrückst, um die Aromen und Geschmacksnoten besser hervorzubringen. Anschließend alles gut miteinander vermischen.

Schritt 2: Gebe die Mischung zusammen mit dem Eis in einen Shaker und füge mit dem Jigger oder dem Messbecher die entsprechende Menge Gin hinzu. Anschließend alles im Shaker durchschütteln.

Schritt 3: Schütte die Mischung durch das Sieb in ein Highballglas oder ein ähnliches Glas, das einer Füllmenge von etwa 240 bis 350 ml entspricht. Für eine besonders professionelle Zubereitung kannst Du hier auch das sogenannte Double-Strain-Verfahren nutzen und die Mischung sowohl durch ein gröberes, als auch durch ein feineres Sieb geben.

Schritt 4: Im letzten Schritt füllst Du das Glas mit dem Aqua Monaco Hot Ginger auf. Anschließend kannst Du den Drink servieren oder selbst den einzigartigen Geschmack des Cocktails genießen.

Das nötige Zubehör

Zu einem Cocktail gehört doch etwas mehr, als zu einem Longdrink - zumindest bei der Zubereitung. Um das Getränk auf authentische Art und Weise zuzubereiten, benötigst Du also entsprechendes Zubehör. Dabei muss es sich nicht notwendigerweise um hochwertige Profi-Utensilien handeln. Falls Du aber geplant hast, auch in Zukunft öfter mal Cocktails zu servieren, empfehlen wir, beim Zubehör auf gute Qualität zu setzen. Um den Gin Mule perfekt zubereiten zu können, benötigst Du:

  • Ein Stößel
  • Einen Shaker
  • Ein Barsieb oder feines Küchensieb
  • Ein Highballglas oder ein Glas mit ähnlicher Form und Füllmenge
  • Einen Cocktail-Jigger oder Messbecher zum Abmessen

Was steckt hinter dem Gin Mule?

Der Gin Mule wird mittlerweile in jeder Cocktail-Bar angeboten, die etwas auf sich hält. Dabei handelt es sich bei dem Drink im Vergleich zu vielen anderen Gin Cocktails um eine noch recht junge Kreation. Das Rezept stammt von der bekannten Barfrau Audrey Saunders, die das Getränk für ihren Pegu Club in New York City kreierte. Der Name lehnt sich natürlich an den bekannten Cocktail Moscow Mule an, der auf einem ähnlichen Rezept mit Ginger Beer und Limettensaft basiert. Während der Moscow Mule jedoch Wodka als Basis nutzt, wird für den Gin Mule - natürlich ganz offensichtlich - Gin genutzt.

Trotz seiner noch recht jungen Geschichte wird der Gin Mule wohl jedem waschechten Gin-Liebhaber ein Begriff sein, denn mit seiner simplen und doch einzigartigen Mischung bietet er ein einmaliges Geschmackserlebnis und ist dank der Minze und dem Limettensaft besonders erfrischend. Möchtest Du den beliebten Drink selbst ausprobieren, solltest Du Dir noch heute Deinen HEIMAT Dry Gin oder den alkoholfreien HEIMAT Vogelfrei bestellen, Minze, Limettensaft, Zuckersirup und Ginger Beer kaufen und Deine ganz eigene Kreation probieren.

 

Aus dem Blog

Die besten Gin Geschenke

Die besten Gin Geschenke - Tolle Geschenkideen für Gin-Liebhaber

Gin ist mehr als nur eine Spirituose - Gin ist ein absoluter Klassiker. Das finden nicht nur wir, denn der...

Die richtige Zubereitung von Cocktails: Zubehör und Essentials

Die richtige Zubereitung von Cocktails: Zubehör und Essentials

Ob fruchtige Tiki-Drinks, Old-Fashioned, Sours, Fizz oder ganz nach deinem individuellen Geschmack - Cocktails gehören weltweit zu den beliebtesten Drinks....

Bester Gin - Was macht einen Gin besonders gut

Bester Gin - Was macht einen Gin besonders gut?

Ob als Longdrink, im Cocktail, ganz einfach pur oder auf Eis - Gin gehört weltweit zu den beliebtesten Spirituosen. Grund...

Die besten Gin Geschenke

Die besten Gin Geschenke - Tolle Geschenkideen für Gin-Liebhaber

Gin ist mehr als nur eine Spirituose - Gin ist ein absoluter Klassiker. Das finden nicht nur wir, denn der...

Die richtige Zubereitung von Cocktails: Zubehör und Essentials

Die richtige Zubereitung von Cocktails: Zubehör und Essentials

Ob fruchtige Tiki-Drinks, Old-Fashioned, Sours, Fizz oder ganz nach deinem individuellen Geschmack - Cocktails gehören weltweit zu den beliebtesten Drinks....

Bester Gin - Was macht einen Gin besonders gut

Bester Gin - Was macht einen Gin besonders gut?

Ob als Longdrink, im Cocktail, ganz einfach pur oder auf Eis - Gin gehört weltweit zu den beliebtesten Spirituosen. Grund...