Die richtige Zubereitung von Cocktails: Zubehör und Essentials

Ob fruchtige Tiki-Drinks, Old-Fashioned, Sours, Fizz oder ganz nach deinem individuellen Geschmack - Cocktails gehören weltweit zu den beliebtesten Drinks. Aufgrund der großen Beliebtheit der verschiedenen Getränke versuchen sich auch immer mehr Menschen selbst als Bartender und bereiten die verschiedenen Cocktails ganz einfach Zuhause zu. Häufig ist das aber leichter gesagt als getan, denn je nach Drink können die Rezepte recht aufwändig ausfallen. Außerdem benötigst du für viele Cocktails Zubehör, welches nicht in jeder Küche zu finden ist. Falls du deine eigenen Cocktails zubereiten möchtest, zeigen wir dir hier, welches Zubehör du brauchst und wofür es genutzt wird.

Das passende Cocktail Zubehör für jedes Getränk

Obwohl es bei manchen Drinks so einige Ähnlichkeiten gibt, gleicht bei weitem nicht jeder Cocktail dem anderen. So kann es nicht nur bei den Zutaten, sondern auch beim notwendigen Cocktailzubehör jede Menge Unterschiede geben, denn während du bei einigen Getränken kaum spezielles Bar-Zubehör benötigst, sind bei manchen Rezepten gleich mehrere spezielle Utensilien gefragt. Doch keine Sorge: Auch wenn du dich für die Zubereitung von Cocktails aus mehr als einer Kategorie interessierst, wirst du dabei immer wieder auf ähnliches Zubehör stoßen. Damit du für jede Eventualität gut vorbereitet bist, zeigen wir dir hier, welches Cocktailzubehör in deiner Küche nicht fehlen darf.

Cocktail Gläser

Nicht nur für die optische Präsentation, sondern auch für die richtige Zubereitung ist das passende Cocktailglas unerlässlich. Das liegt einerseits daran, dass die unterschiedlichen Gläser die ideale Füllmenge für die verschiedenen Drinks haben. Gleichzeitig kann sich die Form des Glases aber auch auf den Geschmack des Getränks auswirken. Die wohl am häufigsten verwendeten und bekanntesten Gläser sind das Highball-Glas und das Lowball-Glas, welches auch als Tumbler bezeichnet wird. Während das Highball-Glas in erster Linie für Cocktails verwendet wird, die einen großen nichtalkoholischen Anteil vorweisen, wie zum Beispiel tropische Tiki-Drinks und andere fruchtige Kreationen, ist dies beim Tumbler genau andersherum. So wird dieser beispielsweise genutzt, um klassische Old-Fashioned Drinks oder ander Cocktail-Mischungen mit einem geringen nichtalkoholischen Anteil zu servieren. Falls dir in deiner Sammlung noch ein stilvolles Lowball-Glas fehlt, findest du in unserem Sortiment den passenden Tumbler

Natürlich gibt es auch noch viele weitere Gläser, die in deinem Cocktail-Set für Zuhause nicht fehlen dürfen. Dazu gehört zum Beispiel das klassische Martini-Glas, das neben dem namensgebenden Drink auch bei anderen bekannten Getränken Verwendung findet, wie dem Cosmopolitan oder dem Manhattan. Ein weiterer Klassiker ist auch das Margarita-Glas, das sich durch seine besondere Form mit einer schmaleren Schüssel und einem breiteren Rand auszeichnet. Zwar wird dieses Glas nicht für allzu viele Cocktailrezepte benötigt, dafür kann es aber auch für verschiedene Speisen, wie zum Beispiel den Krabbencocktail, verwendet werden. 

Cocktail Shaker

Der Cocktail Shaker gehört wohl zu den ersten Utensilien, an die man in Bezug auf Barzubehör denkt. Tatsächlich kommt der Shaker in einer Cocktailbar recht häufig zum Einsatz. Generell benötigt man ihn aber nur dann, wenn der jeweilige Cocktail dickflüssigere Liköre oder Sirups, Zitrussäfte oder milchhaltige Zutaten enthält. In diesem Fall wird der Cocktailshaker genutzt, um eben diese Flüssigkeiten gut miteinander zu vermischen und so einen besonders ebenmäßigen und guten Drink zu kreieren. Zu den beliebtesten Rezepten, für die du einen Cocktail Shaker benötigst, gehören zum Beispiel der Mai Tai, Gin Gin Mule, Gin Fizz oder auch der beliebte Tiki-Drink Jungle Bird. Je nach Art des Drinks können unterschiedliche Shaker verwendet werden, wie zum Beispiel ein Cobbler Shaker, ein Boston Shaker oder ein Tin-in-Tin Shaker. Bei den meisten Rezepten bist du aber mit einem herkömmlichen Cobbler Shaker gut bedient. 

Cocktail Jigger

Falls du geplant hast, in Zukunft öfter mal den ein oder anderen Cocktail zuzubereiten, ist ein Cocktail-Jigger ohne Zweifel eine gute Investition. Dieses praktische kleine Produkt hilft dir dabei, die verschiedenen Bestandteile deines Drinks noch schneller abzumessen und zu mischen und lässt deine Haus-Bar gleich noch viel professioneller wirken. Beim Cocktail-Jigger handelt es sich um ein Barmaß, das es in unterschiedlichen Größen gibt. Streng genommen handelt es sich bei dem Zubehör, welches als Jigger bezeichnet wird, um zwei Messbecher in einem - denn am anderen Ende des Jigger befindet sich in der Regel noch der sogenannte Pony, der eine kleinere Füllmenge als der Jigger hat. In den meisten Fällen liegen die jeweiligen Füllmengen bei 4 cl für den Jigger und 2 cl beim Pony. Da es hier aber unterschiedliche Produkte gibt, kann, wie bereits erwähnt, auch die Füllmenge variieren.  

Weitere hilfreiche Utensilien

Mittlerweile gibt es in Sachen Bar-Zubehör eine riesige Auswahl, der fast keine Grenzen gesetzt sind. Das liegt mitunter auch daran, dass die verschiedenen Spirituosen auf immer ausgefallenere Art und Weise miteinander kombiniert und so immer wieder neue Getränke kreiert werden. Möchtest du dir für Zuhause eine eigene Hausbar zusammenstellen, brauchst du bei weitem nicht alle Produkte aus sämtlichen Kategorien, die du online finden kannst. 

Neben Cocktailgläsern, einem Cocktailshaker und einem Jigger gibt es aber dennoch auch noch andere Produkte, die durchaus Sinn machen können. Dazu gehört zum einen ein Stößel, auch Muddler genannt, den du vielleicht sogar schon in deiner Küche hast. Dieses praktische Utensil kommt nämlich nicht nur bei Cocktails zum Einsatz, sondern auch bei beliebten Gerichten und Rezepten, wie zum Beispiel Pesto. Solltest du noch keinen Stößel haben, solltest du dir diesen für deine Cocktailbar eventuell noch zulegen. Er wird nämlich zum Beispiel für die Zubereitung beliebter Kreationen wie dem Mojito und dem Caipirinha benötigt, da du hier jeweils die Minzblätter und Limetten zerkleinern musst.

Ebenfalls sehr hilfreich ist auch ein Cocktail-Sieb. Zwar kann dieses meist auch durch ein kleines Küchensieb ersetzt werden, dieses hat aber nicht immer die richtige Größe. Auch lässt sich ein spezielles Cocktail-Sieb meist noch leichter in Kombination mit dem Shaker nutzen, sodass dir deine Lieblings-Drinks noch besser gelingen. Falls du noch weitere Infos dazu brauchst, welches Cocktailzubehör für dich hilfreich sein könnte, kannst du dir auf unserer Seite Rezepte und Anleitungen zu zahlreichen Cocktail-Klassikern anschauen und dich ganz einfach inspirieren lassen.

Aus dem Blog

Was sind Botanicals - und warum sind sie so wichtig?

Was sind Botanicals - und warum sind sie so wichtig?

Was sind Botanicals - und warum sind sie so wichtig? Beim Thema Destillation ist der Begriff Botanicals allgegenwärtig. Insbesondere beim...

Was gehört in die Home Bar? – Der ultimative Guide

Was gehört in die Home Bar? – Der ultimative Guide

Ob für die nächste Party oder einfach nur für den nächsten Hausbesuch – eine eigene Bar ist sowohl praktisch als...

Die besten Gin-Rezepte

Die besten Gin-Rezepte zum Selbermachen

Gin ist der absolute Klassiker unter den Spirituosen – egal ob Gin-Cocktails, Longdrinks oder ganz einfach pur oder On The...

Was sind Botanicals - und warum sind sie so wichtig?

Was sind Botanicals - und warum sind sie so wichtig?

Was sind Botanicals - und warum sind sie so wichtig? Beim Thema Destillation ist der Begriff Botanicals allgegenwärtig. Insbesondere beim...

Was gehört in die Home Bar? – Der ultimative Guide

Was gehört in die Home Bar? – Der ultimative Guide

Ob für die nächste Party oder einfach nur für den nächsten Hausbesuch – eine eigene Bar ist sowohl praktisch als...

Die besten Gin-Rezepte

Die besten Gin-Rezepte zum Selbermachen

Gin ist der absolute Klassiker unter den Spirituosen – egal ob Gin-Cocktails, Longdrinks oder ganz einfach pur oder On The...